flame of corona-virus

Die Krö­nung der Arro­ganz

Die Welt wird geplagt von einer Seu­che namens Coro­na. Dabei han­delt es sich um ein neu­ar­ti­ges Virus, wel­ches von Tie­ren, wahr­schein­lich von Fle­der­mäu­sen über einen Zwi­schen­wirt auf den Men­schen über­ge­gan­gen ist. Das Fach­wort für die­sen Vor­gang heisst Zoo­no­se. Der mensch­li­che Orga­nis­mus ist gegen die­ses Virus nicht oder nur schlecht gewapp­net, was zu schwe­ren Krank­heits­ver­läu­fen oder dem Tod füh­ren kann. Dies wur­de zu Beginn der Kri­se ver­nied­licht oder schön­ge­re­det. Es sei nur eine leich­te Grip­pe, liess der Volks­mund ver­lau­ten. Die­se Aus­sa­ge zeugt von einer Arro­ganz, wel­che die­ser Pan­de­mie über­haupt erst den Weg ebne­te.

Weiterlesen

Netz­sper­ren — Weh­ret den Anfän­gen!

Netz­sper­ren kennt man in der Regel von tota­li­tä­ren Staa­ten, wel­che den Zugang zu regime-kri­ti­schen Inhal­ten blo­ckie­ren wol­len. Chi­na hat dazu eigens die «Gros­se Fire­wall» auf­ge­baut, um die Bevöl­ke­rung von mis­lie­bi­gen Mei­nun­gen fern­zu­hal­ten. In sol­chen Län­dern die­nen Netz­sper­ren dazu, die Mei­nungs­frei­heit zu unter­drü­cken. Die Schweiz jedoch führt jetzt mit der Revi­si­on des Geld­spiel­ge­set­zes Netz­sper­ren ein, um der Lob­by der Casi­nos zu mehr Umsatz zu ver­hel­fen.

Weiterlesen