Das gros­se Deba­kel der Foren­haf­tung in der Schweiz

Lan­ge Zeit konn­ten Herr und Frau Schwei­zer leicht über­heb­lich nach Deutsch­land schau­en, wo der Gesetz­ge­ber und Gerich­te sich mit Fra­gen wie Link­haf­tung, Foren­haf­tung oder Netz­sper­ren aus­ein­an­der set­zen muss­ten. Hier im beschau­li­chen Schwei­z­er­land schien es lan­ge, als ob es dafür kei­nen Regu­lie­rungs­be­darf gäbe. Wäh­rend der poli­ti­sche Dis­kurs in Deutsch­land zu sehr libe­ra­len und bür­ger­freund­li­chen Lösun­gen führ­te, schli­chen sich hier fern­ab von der öffent­li­chen Wahr­neh­mung Rechts­pra­xen ein.

Weiterlesen

iPain — War­um das iPad nur noch nervt

Hier sol­len Zei­tungs­ver­la­ge ihre Inhal­te end­lich wie­der kos­ten­pflich­tig und gewinn­brin­gend an den Mann / die Frau brin­gen. Die gan­ze Bran­che bricht in Freu­den­trä­nen aus, bevor sie rea­li­siert, dass es ein Inter­net nach dem iPad gibt. Kann aber ein Dino­sau­ri­er über­le­ben, nur weil ihm ein Fuchs den Weg in die Zukunft weist?

Weiterlesen

Inter­net Explo­rer — Ein Nekro­log

Es dau­er­te Jah­re, bis die Chef­eta­ge von Micro­soft das gewal­ti­ge Poten­ti­al des Inter­nets erkann­te. Dann aber begrif­fen die Ent­schei­der von Micro­soft, dass der Schlüs­sel zur Herr­schaft über das jun­ge Inter­net besitzt, wer die Tech­no­lo­gi­en und Stan­dards die­ses Medi­ums kon­trol­liert. Mir­co­soft star­te­te die Ent­wick­lung eines eige­nen Web­brow­sers und gab ihm den Namen Inter­net Explo­rer. Damit begann, was als Brow­ser­krieg in die Geschich­te ein­ge­hen soll­te

Weiterlesen